Interview mit Alex von Libido Film

WERBEVIDEOS FÜR SEXWORKER – LBDFILM.COM

Erst seit kurzem in Deutschland und schon auf internationalen Events wie Xbiz Berlin Awards, World of Whorecraft oder der Fetischmesse Passion zu sehen: LIBIDO FILM ist ein Filmemacher, der Sexworker in ihrer Online-Präsentation unterstützt.

F: Was ist Libido Film? 

A: Libido Film bin ich, Alex. Unter dem Namen „Libido Film“ produziere ich professionelle Werbevideos, die mit Sinnlichkeit, Verführung und auch Kink zu tun haben. 

Ich produziere individuelle Clips mit hohem Anspruch, die auf Anzeigenportalen, sozialen Netzwerken oder der Homepage von den Modellen selbst veröffentlicht werden.

Seit über zehn Jahren bin ich aber auch in anderen Bereichen der Filmbranche tätig: als Kameramann, Cutter, Drehbuchautor und Regisseur.

F: Was bringt ein Video für den Umsatz von SexarbeiterInnen?

A: Videos sind die neuen Bilder im Netz. Potentielle Kunden vertrauen einem Video mehr als einem bearbeiteten Bild. 

Aber keine Sorge, es gibt viele Möglichkeiten die besten Seiten des Modells, Domina oder der Escort-Dame auch im Video zu unterstreichen. Ladies mit Videos sind klar im Vorteil und die Ausgaben für ein Video sind schnell wieder drin.

F: Manche Personen möchten ein repräsentatives Video haben und trotzdem anonym bleiben. Ist das möglich?

A: Ich arbeite regelmässig mit KlientInnen, die ihre Privatsphäre schätzen und kann mittlerweile gut darauf eingehen. 

Es gibt Camouflage-Methoden wie die Positionierung des Modells und Anpassungen beim Outfit. Ausserdem digitale Filter, Beleuchtung und den Filmschnitt.

F: Was ist dein Rezept für ein erfolgreiches Werbevideo?

A: Erstens: Kommt früh zu mir! Ich brauche mindestens sieben Tage Vorbereitungszeit um den Videoclip zu planen. In einem persönlichen Gespräch lerne ich die Darstellerin kennen um ihre Persönlichkeit in einem Video optimal darstellen und vermarkten zu können. 

Zweitens: Erzählt mir ausführlich eure Ideen und wie ihr gesehen werden wollt. Ich setze auch gerne die verrücktesten Ideen um, solange sie ins Budget passen.

F: Jetzt wo wir von Budget sprechen: Was kostet ein Libido Film?

A: Ein Imagevideo mit mir in Berlin zu drehen ist grundsätzlich ab 650 Euro möglich. Es gibt aber auch immer wieder Specials zu günstigeren Konditionen wie zb ‚Behind the Scenes‘-Videos beim Fotografen oder jahreszeitlich bedingte Angebote.

Und dann kommt es auch auf den Aufwand an.

Für manche Projekte braucht man mehr Zeit und zusätzliche Leistungen fallen an (Visagist, Komponist, Miete für Drehort). Der Preis variiert also je nach Projekt.

Übrigens, wer von 20.11 bis 20.12 bei mir buchen will, kann ein Vorweihnachtsrabatt von 20% erwarten.

F: Wie lange dauern die Dreharbeiten?

A: Von vier Stunden bis zu zwei bis drei Tagen. Einen schönen exklusiven Trailer kann ich in 6-7 Stunden abdrehen. Nehmt einfach Kontakt mit mir auf, und wir besprechen alles!

WhatsApp chat